You are here
Home > Cultural

Download E-books Dramen des Weiblichen: Deutsche Dramatikerinnen um 1800 (Kulturwissenschaftliche Studien zur Deutschen Literatur) (German Edition) PDF

By Dagmar ˜vonœ Hoff

Frauen schreiben keine Dramen. Sie neigen hochstens zu dramatischen Empfindungen. Dies ist ein allgemeiner Topos, der Drama und weibli ches Geschlecht als unfiberwindbare Gegensatze festlegt. Wenn im Zusammenhang mit Frauen der Begriff "dramatisch" be nutzt wird, ist zumeist gemeint, daB die Frau ein Drama vorspielt, daB sie sich verstellt, daB sie mimt. Es kann aber auch bedeuten, daB ihr Leben dramatisch verlauft, sie ein besonders schweres und trauriges Schicksal hat. Neben diesen umgangssprachlichen und allgemeinen Va rianten ist die Koppelung von Frau und Drama aber auch an gro8e theaterwirksame Gestalten gebunden. 1m Theater treten die Frauen als dramatis personae auf und spielen u. a. die Rolle der Iphigenie, der Ophelia, der Emilia. Sowohl in dieser umgangssprachlichen als auch in der ihr zugeschriebenen Theaterrolle bleibt die Frau eine 'fremdbe stimmte' Akteurin, sie entwirft sich nicht selbst. Autorinnen, die seIber Dramen verfaBt haben, treten so intestine wie nie in Erscheinung, wei! davon ausgegangen wird, daB Frauen keine Dramen schreiben konnen. Dieses allgemeine Verstandnis, das die Gattung des Dramas dem weiblichen Geschlecht entgegenstellt, findet u. a. bei Georg Simmel, Marieluise Flelier, aber auch in der Literaturgeschichtsschreibung sei nen Ausdruck. So schreibt Simmel1911 fiber den Zusammenhang von dramatischer Gattung und weiblichem Geschlecht: . . . daB die Frau zwar dem Manne, der sozusagen der geschlossene Grenzen Durchbrecher ist, gegenuber als das geschlossene, von strenger Grenze umzirkte Wesen erscheint -aber mit ihren kiinstIerischen Leistungen gerade da versagt, wo die strenge Geschlossenheit der shape pravaliert: im Drama, in der musi 1 kalischen Komposition, in der Architektur.

Show description

Read or Download Dramen des Weiblichen: Deutsche Dramatikerinnen um 1800 (Kulturwissenschaftliche Studien zur Deutschen Literatur) (German Edition) PDF

Best Cultural books

Color in the Classroom: How American Schools Taught Race, 1900-1954

Among the flip of the 20th century and the Brown v. Board of schooling determination in 1954, the best way that American faculties taught approximately "race" replaced dramatically. this alteration used to be engineered by way of the nation's so much sought after anthropologists, together with Franz Boas, Ruth Benedict, and Margaret Mead, in the course of global conflict II.

The Last Word: Women, Death, and Divination in Inner Mani

In line with years of fieldwork in either rural and concrete Greece, the ultimate explores women's cultural resistance as they weave jointly different social practices: improvised antiphonic laments, divinatory dreaming, the care and tending of olive timber and the lifeless, and the inscription of feelings and the senses on a panorama of individuals, issues, and locations.

Cultural Anthropology: A Toolkit for a Global Age

Conjures up scholars to imagine like anthropologists in a multicultural and international age. masking the fundamental thoughts that force cultural anthropology this present day, Ken Guest’s Cultural Anthropology: A Toolkit for an international Age indicates scholars that now, greater than ever, worldwide forces have an effect on neighborhood tradition and that the instruments of cultural anthropology are necessary to dwelling in a world society.

Extra info for Dramen des Weiblichen: Deutsche Dramatikerinnen um 1800 (Kulturwissenschaftliche Studien zur Deutschen Literatur) (German Edition)

Show sample text content

Rated 4.39 of 5 – based on 3 votes
Top